Freifunk MEET – ein freier Videokonferenz Dienst

Freifunk MEET (#FFMEET) ist die ehrenamtlich betriebene Videokonferenz Platform der Freifunk Community, welche ihr kostenfrei nutzen könnt.

Kurz unsere freie, offene und großartige alternative zu Zoom & Co. 😍.  Die Plattform ist ein Beitrag der Freifunk Community um die Gesellschaft während der aktuellen Corona- Situation zu unterstützen. Das Angebot richtet sich primär an Privatpersonen, Hilfskräfte, Medizin, Schule und Lehre, kleine Firmen und Handwerk – oder einfach Freunde und Familie.

Unter der Dach von Freifunk München haben wir Freifunker in den letzten Monaten eine beachtliches auf die Beine gestellt. Freifunk im Neanderland unterstützt neben vielen anderen FFMEET mit Infrastruktur. 

Ihr sucht eine Platform für ein virtuelles Treffen, Tanzkurse, Fitnesskurse, Vereins? Schaut euch FFMEET einmal an. Konferenzen bis 70 Teilnehmer sind möglich.

Anleitungen sind in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Griechisch verfügbar. Portugiesisch, Türkisch und weitere Sprachen sind in Arbeit. Statistiken zur Nutzung von FFMEET könnt ihr hier betrachten.

Freifunk im Neanderland hat in der letzten Woche auch selbst eine Videokonferenz- Platform unter meet.neanderfunk.de betrieben. Wir haben uns entschieden das es sinnvoller ist, die Ressourcen mit anderen Freifunkern zu bündeln. Solltet ihr Links zu Meetings auf https://meet.neanderfunk.de verteilt haben funktionieren diese weiterhin und werden automatisch auf https://meet.ffmuc.net weitergeleitet.

Links:

Freifunk MEET:

meet.ffmuc.net oder meet.neanderfunk.de 

Dokumentation:

https://ffmuc.net/wiki/doku.php?id=knb:meet

Pressemitteilung von Freifunk München:

https://ffmuc.net/freifunkmuc/2020/03/23/pressemitteilung_meet/

Bildquelle: Freifunk München.